Der Beruf des Fachwirts im Gesundheits- und Sozialwesen

Einer der Haupteinsatzorte des Fachwirts für Gesundheits- und Sozialwesen liegt in Unternehmen, in denen öffentliche Mittel nur in begrenztem Rahmen oder nur kurzfristig eingesetzt werden können. In Form des Fachwirts wird die Unternehmensführung in professionelle Hände eines betriebswirtschaftlich ausgebildeten Fachwirts gegeben.

Da es im Gesundheits- und Sozialwesen ganz eigene Anforderungen an die Wirtschaftlichkeit gibt, erhält der Beruf des Fachwirts im Gesundheits- und Sozialwesen ein immer stärkeres Gewicht. Heute kann der Beruf unter anderem in Form einer IHK-Weiterbildung erlernt werden. Aufgrund der bundesweit steigenden Nachfrage nach Fachkräften im Wirtschaftswesen mit Bezug zum Gesundheits- und Sozialwesen empfiehlt sich die Weiterbildung oder der Quereinstieg in diesen Berufszweig.

 
 
 
hourglass-1703349_1920

Steigende Verwaltungsanforderungen an Ärzte, Chefärzte und Arztpraxen

Seit Jahren nimmt die Kritik seitens der Mediziner und des medizinischen Personals zu. Denn die Formalien zu Krankheitsverläufen, Anamnese bis hin zu Bestellungen von Medikamenten, Pflege- und Verbrauchsmaterialien, sowie der Kauf oder die Reparatur von medizinischen Geräten, werden immer langwieriger und komplexer.

Aus diesem Grund haben sich Berufsstände und Dienstleistungen entwickelt, die Ärzte, Arztpraxen und Chefärzte unterstützen. Eine mögliche Entlastung wird durch die Virtuelle Assistenz im Gesundheitswesen angeboten. Dabei können sich die Auftraggeber aus verschiedenen Dienstleistungen diejenigen auswählen, die in ihrem Arbeitsumfeld nicht in ausreichendem Maß bearbeitet werden können. Bei einem großen Kundenstamm bietet sich unter anderem die Pflege von Datenbanken, die Datenerfassung, bis hin zur Terminorganisation an eine Virtuelle Assistenz abzugeben.

Möglichkeiten, die eine Virtuelle medizinische Assistenz mit sich bringt:

  • Transkripte
  • Social Media Management
  • Newsletter
  • Korrespondenz mit sämtlichen med. Einrichtungen
  • Bearbeitung von Patientenanfragen per Email
  • Digitalisierung von Ablagen, Dokumenten
  • Abrechnung, Controlling
  • Dokumentationen
  • Aktualisierung/Führung von Datenbanken
  • Pflege der Homepage, denn immer mehr Patienten, finden ihren Arzt über das Internet
  • etc.

Konkrete Informationen zum Fachwirt für Gesundheits- und Sozialwesen

Die hauptsächlichen Aufgaben eines Fachwirts für Gesundheits- und Sozialwesen liegen in den Bereichen des Managements und der Leitung. Es werden Arbeitsabläufe optimiert und Strategien für eine bessere Unternehmensführung entwickelt. Aus diesem Grund gehören Personalführung, der Umgang mit Menschen und besondere Kenntnisse im Bereich des Gesundheits- und Sozialwesens zu den Eigenschaften des Berufsbildes. Weitere Aufgaben lassen sich in der Qualitätskontrolle und der Führung sowie Schulung von Mitarbeitern finden. Finanzierungspläne werden zudem entsprechend der Unternehmensstruktur erarbeitet.

 

Mehr Zeit für den Patienten und Vereinfachung der Arbeitsabläufe

Aktuelle Daten, sowie eine stabile Infrastruktur hinsichtlich der Patientendaten oder die Digitalisierung von Anlagen, Dokumenten oder Patientenunterlagen, ermöglichen eine schnellere und kompetente Erstellung einer Diagnose sowie intensivere Behandlung. Diese und weitere Aufgaben können ebenso an eine virtuelle Assistenz abgegeben werden, wie die Kostenerstellung, Organisation und Durchführung von Reisen oder Events bei der Weiterbildung vor Ort oder einer Weiterbildungsreise. Selbst die Erstellung von Rechnungen und Angeboten kann von der Virtuellen Assistenz übernommen werden. Die Kundenkommunikation per Email ist ebenso möglich, wie die Erstellung von Marketingaktionen in Form des Bewerbens neuer Leistungen in einer Praxis. Hier ist zum Beispiel das Angebot von IGEL-Leistungen wie zum Beispiel der Krebsvorsorge oder eine Beratung zum Erlernen einer gesunden Ernährungsweise etc., zu nennen.

Professionelle Unterstützung für die Entlastung von Chefärzten und Ärzten

  • Maßnahmen im Sozialmarketing übernehmen oder aber auch begleiten
  • Betriebswirtschaftliche Aufgaben übernehmen oder aber auch koordinieren und überwachen
  • Die Einrichtung repräsentieren können, auch vertreten können. In Kontakt mit Kunden, Patienten, Klienten, Behörden und Trägerreinrichtungen treten
  • Aufgaben des Marketings und der Öffentlichkeitsarbeit übernehmen
  • Betriebswirtschaftliche Planung
  • Aus- und Weiterbildung von Mitarbeitern übernehmen oder mitwirken
  • Monats- und/oder Jahresabrechnungen und Berichte erstellen oder vorbereiten
  • Entscheidungen durchführen, die zur Sicherung und Besserung der Rentabilität der betriebswirtschaftlichen Ebene beitragen
  • Aufgaben im Personalwesen übernehmen
  • Dienstpläne für Personal effizient gestalten
  • Wirtschaftlichkeitsanalysen durchführen, ebenso Controlling und Kosten. wie auch Leistungsrechnungen übernehmen

In der heutigen Zeit ist es so, dass wirtschaftliches Denken in vielen Berufen gefordert wird, dies auch im Gesundheits- und Sozialwesen. Um qualifiziertes Personal bieten zu können und alle Menschen zufrieden zu stellen, ist dieses Denken einfach nötig. Daher entstand der Beruf des Fachwirts für das Gesundheits- und Sozialwesen

Der Fachwirt im Gesundheits- und Sozialwesen übernimmt betriebswirtschaftliche Aufgaben, ebenso auch Führungsaufgaben. Er arbeitet nur in Betrieben und Einrichtungen des Gesundheits- und Sozialwesens. Der Fachwirt hat eine Vielzahl an Tätigkeiten zu übernehmen, wenn er die Ausbildung beendet hat, sogar der Einsatz in der Öffentlichkeitsarbeit oder im Sozialmarketing ist möglich.

 

Meist ist der Fachwirt im Gesundheits- und Sozialwesen in den Bereichen Controlling, Finanzierung, Personalwesen und Organisation tätig und erarbeitet Finanzierungspläne, kann Kostenrechnungen durchführen, übernimmt Steuerungsinformationen, kann optimierte Arbeitsabläufe erarbeiten und mehr. Der Fachwirt ist immer damit beschäftigt, bestimmte Strategien zu entwickeln. Somit ist eine nachhaltige Unternehmensführung möglich.

 

Der Fachwirt ist auch in der Lage, sich um die Weiter- und Ausbildung zu kümmern, wie auch um Personalbeurteilungen und mehr. Die Erwartungen an den Fachwirt im Gesundheits- und Sozialwesen sind recht groß, denn man muss organisatorisch und planend arbeiten, ebenso sollte man eine Vorliebe für Zahlen haben, weil man mit diesen oft arbeitet. Wer einen Fachwirt für sich einsetzt, kann viele verwaltende Tätigkeiten in professionelle Hände geben.